DVE-Dart-SLAM wird vorläufig ausgesetzt

Die Corona-Situation in Hamburg hat sich soweit verschärft, dass wir uns entschieden haben, unser beliebtes Dart-Turnier, den DVE-Dart-SLAM, bis auf weiteres nicht stattfinden zu lassen. Wir folgen damit den Empfehlungen der Virologen, der Politik und nicht zuletzt des HSB.

Der DVE wünscht allen GESUNDHEIT und dass diese schwierigen Zeiten baldmöglichst überstanden sind.

Kleiner Befreiungsschlag für DVE2

Das Nachholspiel in der Landesliga gegen FTV1 konnte DVE2 9:3 gewinnen. Das war auch nach den mäßigen Leistungen der vergangenen Spieltage bitter nötig, damit man nicht ständig auf das Tabellenende schielen muss.

Der Spielverlauf war anfangs noch nicht überzeugend, da es nach den ersten Einzeln 2:2 stand und in der Partie von Basti der Gegner reihenweise Matchdarts versemmelte. Da konnte man von Glück reden, dass es nicht 1:3 stand. Die Doppel wurden aber souverän gespielt, so dass man nach der Halbzeit 4:2 führte. In der zweiten Hälfte zeigten Mick, Lucas und Daniel in ihren Einzeln sehr gute Leistungen und damit war das Spiel bereits von den letzten Doppeln gewonnen. Die Doppel gingen abschliessend auch an uns. Hervorragend war auch der Support innerhalb der Mannschaft tw. noch unterstützt durch Spieler der Elite, die im Keller zeitgleich trainierten. Fazit: Verdienter Sieg und hervorragende Mannschaftsleistung!

Ergebnisse DVE-Dart-Slam #04/20

In einem 18 Darter umfassenden Ausgangsfeld konnte sich am Ende Vincent durchsetzen, ohne ein Spiel zu verlieren. Maik und Jan auf den folgenden Plätzen. Gespielt wurde ein 16er DKO. Weitere Ergebnisse siehe Grafik.

  1. Vince
  2. Maik
  3. Jan
  4. Niklas
  5. Thomas / Maxi

Vor- und Nachschau

DVE1 hatte letzte Woche bravorös gegen AOD1 10:2 gewonnen und ist nun in der Form um auch den HSV1 ein wenig in Schwierigkeiten zu bringen. Das ist gegen die ungeschlagenen HSVer sicher ein Dart-Leckerbissen.

DVE3 spielt morgen gegen ASV2. Das wird eine monströse Aufgabe, denn die Bergedorfer haben bisher noch keine Blöse gezeigt. Also, da muss morgen alles wie geschmiert laufen. Zumindest will man besser aussehen als im Hinspiel. Aber letzte Woche konnte man in der 1&30 ein super spannendes Spiel beobachten (DVE3 – AOD3), bei dem die Gäste eigentlich immer in Führung gingen, aber DVE3 schlug zurück und man konnte immer wieder ausgleichen und am Ende nach 5:5 die letzen beiden Doppel (beide im Decider) gewinnen. Das war natürlich etwas lucky, aber zeugt auch von großer Stärke.

Und DVE2 ist mal wieder spielfrei und wartet auf das Spiel gegen den FTV1 in zwei Wochen.

Ergebnisse DVE-Dart-Slam #03

Da kam mal wieder Besuch aus weiß ich nicht, genannt Löffel und machte alle Leute platt, mit seinen Darts am Board. Franzl unterlag gegen ihn knapp in der Hauptrunde und kämpfte sich über die Verliererunde zurück ins Finale um dort 5:0 unterzugehen. 24 Darter hatten trotzdem Spaß und es gab auch einige Überraschungen z.B. der Max gegen Vince oder Michi gegen Janosch. Cool Jungs!

  1. Löffel
  2. Franzl
  3. Maik
  4. Janosch
  5. Michi und Max

DVE Elite glänzt wieder

Für FCSP2 gab es nur einen Sieg im Einzel. Damit wurde der Whitewash abgewendet und das Ergebnis war diesmal 11:Matze, welcher eine 2:0 Führung noch abgeben musste. Nach der Durststrecke zeigte DVE1 mal wieder eine prima Leistung. Auswärts hatte man noch gegen den gleichen Gegner einen Punkt abgeben müssen.

DVE3 dagegen hatte gegen FCSP3 keine Chance und unterlag mit gleichem Ergebnis, also 1:11. Und eine Serie riss damit gleichzeitig, denn Hansi musste seine erste Einzelniederlage in der Landesliga einstecken.

DVE2 unterlag bei HSV4 4:8. Starke Leistungen von den HSVern Holger und Klaus machten es möglich. Da hatte man etwas Pech bei der Mannschaftsausstellung, weil die beiden Basti und Daniel aus dem Spiel nahmen. Hinzu kam, dass man auch in den Doppeln schwache Leistungen zeigte und damit der HSV zur Halbzeit schon 5:1 führte. Nach den beiden letzten Einzeln war dann auch der Drops gelutscht und man konnte keinen Punkt mehr einfahren.

Ergebnisse DVE-DART-SLAM #2/20

Viele neue Gesichter unter den 30 Teilnehmern beim SLAM. Ein altbekanntes Gesicht lies sich allerdings nicht stoppen. Ole machte in der KO-Runde den Durchmarsch und siegte mal wieder in der 1&30.

  1. Ole
  2. Pirmin
  3. Vince
  4. Mick
  5. Julian/Tim